Bewertungsconsulting? Für was ist das gut?

Bewertungen zu kaufen, wenn die eigenen zu schlecht oder zu wenig sind hört sich einfach an und braucht auf den ersten Blick keine Beratungsdienstleistung, oder?

In der Praxis ist dies, unserer Meinung nach, aber nicht gar so einfach. Folgende Fragen stellen sich und spielen eine große Rolle, wenn es darum geht einen sicheren Erfolg des Anliegens zu gewährleisten:

1) Wie viele Bewertungen benötige ich tatsächlich um meine Problem heute und in der Zukunft zu lösen?

Tatsächlich neigen die Kunden die keine Beratung genießen dazu zu wenig Bewertungen zu ordern. Die Folge – Ihr Problem wird nicht gelöst. Ein Beratung zeigt ehrlich welche Maßnahme in welcher Quantität sinnvoll ist und warum die Empfehlung ausgesprochen wurde.

2.) In welcher Geschwindigkeit sollen Bewertungen ausgespielt werden und in welcher    Güte?

Das nicht alle Bewertungen innerhalb kürzester Zeit erfolgen sollen dürfte klar sein, aber was ist der richtige Rhythmus? Und sollen nur 5 Sterne Bewertungen erfolgen? Dies hängt vom Ist – Zustand Ihres Kontos ab und kann zu sehr  speziellen Antworten führen. Werden an dieser Stelle Fehler gemacht kann der Schuß nach hinten los gehen.

3.) Wer bewertet mich eigentlich bzw. woher kommt der Tester?

Viele Portale tracken die Ip-Adresse der Rezensenten. Kommen diese aus ganz Deutschland oder im schlimmsten Fall alle von einem Rechner kann es für ein regional agierendes Unternehmen zu Schwierigkeiten kommen. Und dies ist nur ein Fall unter vielen.

4.) Welcher Text ist eigentlich sinnvoll?

Sollen nur Sterne vergeben werden oder gibt es Texte dazu und wenn ja in welcher Länge? Was bedeutet eigentlich das Flaggen oder “als hilfreich” markieren einer Bewertung?

Wir kennen die Antworten und helfen Ihnen gerne die optimale Strategie für Ihr Unternehmen oder Ihre Situation zu erarbeiten.

Vertrauen Sie uns – lehnen Sie sich zurück und Sie werden den erfolg erleben den Sie sich wünschen oder den Sie benötigen.